Freiwillige Feuerwehr Eisingen

Wussten Sie schon...?

Das absichtliche oder wissentliche Absetzen eines unbegründeten Notrufes stellt in Deutschland eine Straftat dar und kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe bestraft werden.

Rücktritt des 1. Vorsitzenden

 

Michael LangenhorstMichael Langenhorst, der seit Beginn des Jahres zum 1. Vorsitzenden des Feuerwehrvereins gewählt wurde, hat die Freiwillige Feuerwehr verlassen und ist als 1. Vorsitzender zurückgetreten.

Wir bedauern diesen Schritt und danken ihm für sein Engagement.

Bis zur Neuwahl, die bei der nächsten Generalversammlung (Anfang 2014) stattfinden wird, übernimmt der 2. Vorsitzende, Stefan Giehl, provisorisch alle Aufgaben des 1. Vorsitzenden.

Eine Ankündigung bzw. Einladung zur Neuwahl erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

gez. Die Vorstandschaft