Freiwillige Feuerwehr Eisingen
Erfahren Sie mehr...

Wussten Sie schon...?

Insektennester dürfen von Feuerwehren nur dann bekämpft oder versetzt werden, wenn durch diese eine konkrete Gefahr ausgeht.

Lichtmastfahrzeug

Lichtmastfahrzeug / GW-Licht

Bezeichnung:
Lichtmastfahrzeug
Abkürzung:
LimF
Funkrufname:
Florian Eisingen 93/1
Fahrgestell:
Daimler Benz
Diesel, 65kW
Besatzung:
2 (Trupp)
Erstzulassung:
1986
Aufbau:
Polyma
Stromerzeuger:
Leistung 20 KVA
Antrieb:
VW-Motor
1200 cm³, 20 kW
Ausstattung:
Lichtmast mit 6 Scheinwerfern (je 1500 Watt)
dazu 3 zusätzliche Scheinwerfer
Masthöhe:
9m
Sonstiges:
Feuerwehrfahrzeug mit stationärem Lichmast für nächtliche Großeinsätze. Das Fahrzeug ist Eigentum des Landkreises Würzburg und ist in Eisingen stationiert. Ein weiteres steht in Estenfeld.

Letzte Einsätze mit diesem Fahrzeug: