Freiwillige Feuerwehr Eisingen
Erfahren Sie mehr...

Wussten Sie schon...?

Ein Tropfen Öl kann bis zu 1000 Liter Trinkwasser verschmutzen. Alarmieren Sie also umgehend die Feuerwehr wenn ihr Fahrzeug größere Mengen Öl verliert

Einsatzinformationen zu "Verkehrsunfall auf A3, Vollbrand von zwei LKWs nach Explosion"

Verkehrsunfall auf A3, Vollbrand von zwei LKWs nach Explosion
Einsatztyp:
THL
Alarmierungszeit:
17.03.2006 00:42
Einsatzdauer:
7,50 Stunden
Einsatzleiter:
Hupp, Stefan
eing. Feuerwehrleute:
16
eing. Fahrzeuge:
nicht angegeben

In der Nacht gegen 0:40 ereignete sich auf der A3 in Fahrtrichtung Würzburg - Frankfurt ein schwerer Unfall.
Beteiligt waren zwei LKWs die nach einigen Explosionen komplett ausbrannten. Ernsthaft verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Um die stark brennenden LKWs zu löschen, waren neben der FF aus Eisingen noch die Feuerwehren aus Kist, Höchberg, Waldbüttelbrunn, Hettstadt und Helmstadt sowie die Berufsfeuerwehr Würzburg mit etwa 110 Feuerwehrmännern und -frauen vor Ort.

Die A3 musste für mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Im späteren Verlauf der Bergungsarbeiten ereignete sich im sich bildenden Stau ein weiterer Auffahrunfall, bei dem es jedoch bei Sachschäden blieb. Die Bergungsarbeiten zogen sich bis in die späten Morgenstunden hin.

Pressemeldung der Polizei


 (Einsatzfoto 1)
 (Einsatzfoto 2)
 (Einsatzfoto 3)
 (Einsatzfoto 4)
 (Einsatzfoto 5)
 (Einsatzfoto 6)
 (Einsatzfoto 7)
 (Einsatzfoto 8)