Freiwillige Feuerwehr Eisingen
Erfahren Sie mehr...

Wussten Sie schon...?

Ein Verkehrsunfall stellt die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor viele Fragen, helfen Sie uns dabei, gute Lösungen zu finden!

Einsatzinformationen zu "Öl auf Main (LiMa)"

Öl auf Main (LiMa)
Einsatztyp:
THL
Alarmierungszeit:
24.01.2015 17:40
Einsatzdauer:
3,25 Stunden
Einsatzleiter:
Hubert, Jochen
eing. Feuerwehrleute:
2
eing. Fahrzeuge:
Lichtmastfahrzeug
zusätzliche Kräfte:
BF Würzburg, FF Erlabrunn, FF Estenfeld, FF Margetshöchheim, FF Ochsenfurt, FF Rottendorf, FF Thüngersheim, FF Unterdürrbach, FF Veitshöchheim

VEITSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG. Nachdem aufgrund eines größeren Ölfilms auf dem Main am frühen Freitagabend eine Ölsperre oberhalb der Schleuse Erlabrunn ausgebracht worden ist, ist der Schiffsverkehr seit Mitternacht wieder frei. Die Verunreinigung konnte beseitigt und die Sperre wieder entfernt werden. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Würzburg dauern weiter an.

Wie bereits berichtet, hatte ein Mitarbeiter der Schiffstankstation Würzburg, in der Nähe der Zeller Brücke, gegen 16:30 Uhr den größeren Ölteppich auf dem Main bemerkt. Sofort rückten mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis an und waren in enger Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei Würzburgs sowie des Wasserschifffahrtsamts damit beschäftigt, das Öl zu entfernen. Dazu wurde eine Ölsperre oberhalb der Schleuse Erlabrunn ausgebracht.Der Schiffsverkehr wurde bereits gegen Mitternacht wieder freigegeben, die Ölsperre gegen 11:00 Uhr dann von Einsatzkräften der Feuerwehr entfernt. Bezüglich eines Verursachers haben sich keine neuen Erkenntnisse ergeben. Möglicherweise ist das Öl aber aus einem Schiffstank im Wasser ausgetreten. Die Ermittlungen dauern weiter an. Das Wasserwirtschaftsamt wurde ebenfalls eingeschaltet