Freiwillige Feuerwehr Eisingen
Erfahren Sie mehr...

Wussten Sie schon...?

Würden in Deutschland alle Haushalte mit Rauchmeldern ausgestattet sein, gäbe es rund 80% weniger Brandtote.

Einsatzinformationen zu "LKW-Brand auf A3"

LKW-Brand auf A3
Einsatztyp:
Brand
Alarmierungszeit:
09.09.2010 08:50
Einsatzdauer:
3,50 Stunden
Einsatzleiter:
Schiller, Ferdinand
eing. Feuerwehrleute:
13
eing. Fahrzeuge:
LF 16/12, Mehrzweckfahrzeug

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Donnerstagvormittag ein Sattelzug auf der Autobahn A 3 im Baustellenbereich, kurz vor der Anschlussstelle Würzburg-West in Fahrtrichtung Nürnberg, in Brand geraten. Der mit Luftfracht beladene Lastwagen brannte komplett aus. Seit kurz nach 09.00 Uhr ist das Feuer gelöscht. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten werden sich jedoch bis in die Nachmittagsstunden hinziehen.

Kurz nach 08.30 Uhr hatte der Lastwagen auf dem rechten der beiden Fahrstreifen Feuer gefangen und brannte samt Ladung komplett aus. Der Lastwagenfahrer kam offenbar mit leichten Verletzungen davon und wurde von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Den entstandenen Schaden am Sattelzug und an der Fahrbahn schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

Erschwerend für die Löscharbeiten war, dass die Retter nur über die Gegenfahrbahn zum Brandort gelangen konnten. Zu diesem Zwecke waren zeitweise beide Richtungsfahrbahnen der A 3 sowie die Zufahrt von der A 81 auf die A 3 komplett gesperrt. Seit 10.30 Uhr ist der Verkehr in Fahrtrichtung Frankfurt wieder frei gegeben. Die Autobahn A 81 ist ebenso nicht mehr betroffen. Jedoch wird es bis zum Nachmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Nürnberg kommen, da dort ein Kran die Zugmaschine bergen muss.

Derzeit (11.00 Uhr) gibt es einen Rückstau von etwa 25 Kilometern Länge in Fahrtrichtung Nürnberg. Die im Stau stehenden Autofahrer werden an der Anschlussstelle Helmstadt ausgeleitet. Die Polizei bittet, den Bereich weiträumig zu umfahren. Der überregionale Verkehr wird durch Umfahrungsempfehlungen frühzeitig umgeleitet.


(Quelle: Text: Polizei, Bilder: Weidner-photo.de)


 (Einsatzfoto 1)
 (Einsatzfoto 2)
 (Einsatzfoto 3)
 (Einsatzfoto 4)
 (Einsatzfoto 5)
 (Einsatzfoto 6)
 (Einsatzfoto 7)